Diesen Beitrag weiterempfehlen:
Wurzelbehandlung erfordert Sorgfalt und Kompetenz

Beim Tag der Zahngesundheit geht’s um Vorsorge und Eigenverantwortung

Am 25.09. war Tag der Zahngesundheit.

Wie jedes Jahr standen Themen wie Prävention, die Verhütung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen, im Fokus.

Daher wurde der Schwerpunkt auf konkrete und praxisnahe Tipps zur Vermeidung von Mundgesundheitsschäden sowie die dazu unbedingt notwendige Eigenverantwortung und -initiative gelegt.

Schwerpunkte, auf die wir in unserer Praxis in Düsseldorf-Carlstadt ebenfalls ein großes Augenmerk richten.

Unsere Praxis steht für Zahnerhaltung

Wir stehen auf dem Standpunkt, dass etwas für die Lebensqualität so eminent Wichtiges wie die eigenen Zähne, nicht vernachlässigt werden darf.

In unserer Auffassung ähneln wir einem Geigenbauer, dessen Augenmerk und Sorgfalt auf die Erhaltung oder Restauration eines seltenen und wertvollen Gegenstandes liegt. Einer Sorgfalt, die in unserer Gesellschaft der Wegwerfmentalität, mitunter belächelt wird.

Denn üblicherweise wird Schadhaftes und Defektes aussortiert und entsorgt. Unsere Gesellschaft hat sich daran gewöhnt, Ersatz zu schaffen.

Egal, ob defekter Staubsauger oder defekte Waschmaschine. Weil sich in der Regel eine Reparatur nicht lohnt. Oder die Original-Ersatzteile fehlen. Manchmal macht sich der entsprechende Handwerker noch nicht mal die Mühe, das kaputte Stück zu prüfen.

Auch in der Zahnmedizin gab es bis vor einigen Jahren noch diese Ex- und Hopp-Mentalität. Das hat sich Gott sei Dank mittlerweile geändert.

Und auch wir sind der festen Überzeugung, dass kein noch so perfekt erschaffener künstlicher Zahn, oder gar Gebiss, eigene Zähne mit intakten Zahnwurzeln ersetzen können.

Und deshalb ist einer unserer Leistungsschwerpunkte – neben der Prävention (der ersten Verteidigungslinie gegen Zahnverlust) – auf Endodontie ausgerichtet, der Behandlung und Erhaltung von Zahnwurzeln.

Effiziente Wurzelkanalbehandlung mit modernsten Geräten

Diese Sorgfalt den Zähnen unseren Patienten gegenüber erfordert ihren Tribut. Sie kostet Zeit und Aufmerksamkeit und ja, auch Geld. Sie verlangt nach Menschen, die etwas beharrlich gut machen wollen und sich dabei nicht beirren lassen. Und wer Sorgfalt walten lassen will, kann nicht 1000 Dinge gleichzeitig tun.

So erfordert die permanente Weiterbildung im Leistungsspektrum Endodontie viel Zeit und die Bereitschaft, auch an Wochenenden zu Fortbildungsmaßnahmen zu gehen.

Die Anschaffung eines speziellen Operationsmikroskops, das mit mehr als 20-facher Vergrößerung auch noch kleinste Verästelungen in den Wurzelkanälchen darstellen kann, ist dagegen keine zeitliche, sondern eine große finanzielle Investition.

Doch nicht nur die Verwendung von teurer und moderner Technologie, wie zum Beispiel von hochflexiblen Feilen, um auch enge und gekrümmte Wurzelkanäle zu weiten, sondern vor allem ein umsichtiges und sorgfältiges Vorgehen gibt uns und vor allem Ihnen die Sicherheit, auch schwierige Situationen zu meistern und Ihre Zahnerhaltung zu sichern.

Dass eine solche aufwändige Behandlung nicht innerhalb von Minuten getan ist, liegt auf der Hand. Zumal unser Anspruch ist, jeden Zahn zu erhalten.

Das gelingt uns auch ziemlich gut; in 95% aller Fälle bleiben die wurzelbehandelten Zähne unseren Patienten erhalten. 

Eigenverantwortung beim Patienten wichtig

Um wieder den Bogen zum gerade erst begangenen Tag der Zahngesundheit zu finden: je früher Sie mit einem schmerzenden Zahn zu uns kommen, desto sicherer können wir ihn retten. Aber das ist „nur“ die zweite Verteidigungslinie, denn:

Je besser Sie Ihre Zähne pflegen, desto weniger Zahnerkrankungen werden Sie bekommen.

Je regelmäßiger Sie zur Prävention, also zur SOLO-Prophylaxe kommen, desto gesünder bleiben Zähne und Zahnfleisch.

Je gesünder Sie sich ernähren, desto fester und stabiler bleiben Ihre Zähne im Zahnfleisch verankert.

Das sind Binsenweisheiten, wir wissen das. Doch ist es uns immer wieder ein Anliegen, unsere Patienten darauf hinzuweisen, dass es oft in ihrer Hand liegt, ob das Original ein Leben lang benutzt werden kann oder ob sie sich mit Ersatz zufriedengeben müssen.

Da mir das Thema Prävention, die Vorbeugung vor Zahnschäden, sehr am Herzen liegt, werde ich in einem folgenden Artikel unsere Vorstellung von Prävention darstellen.

Diesen Beitrag weiterempfehlen: