Letzte Woche war Tag der Zahngesundheit. Einmal jährlich am 25. September werden wir daran erinnert, dass die Mundgesundheit wichtig ist und ihr mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Und wissen Sie, wie lange es diesen Tag schon gibt?

Entzündliche Erkrankungen in der Mundhöhle wie Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis gefährden nicht nur Ihre Mundgesundheit, sondern können Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben. Zahlreiche…

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage hatten über 70 Prozent der Deutschen schon einmal ein Loch im Zahn. Oder mehrere. Fast ebenso hoch ist der Anteil an der Bevölkerung, die unter Parodontitis leiden. Einer entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparates. Diese Erkrankung wird auch häufig (nicht ganz richtig) als Parodontose bezeichnet.

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe. Als junger Zahnarzt, direkt von der Universität, war Prophylaxe ein absolut untergeordnetes Thema. Natürlich empfahlen wir den Patienten eine gründliche Zahnreinigung, wobei wir die Auslegung des Begriffs „gründlich“ den Patienten mehr oder weniger selbst überließen.

Dieser Artikel handelt vom Verlassen der Komfortzone, von Durchhaltevermögen und von der Freude, das Ziel erreicht zu haben. Doch der Reihe nach. Teil eins handelt von Lydia Gauchel, Ehefrau von Dr. Achim Gauchel in Düsseldorf-Carlstadt, Mutter eines Teenager-Sohnes und Mitarbeiterin in der Zahnarztpraxis. Teil zwei dagegen von dem Umstand, dass Professionalität nur einher gehen kann […]

Warum bohren, wenn es Vorsorge gibt? „Mami, Mami, er hat überhaupt nicht gebohrt!“ Die Älteren unter meinen geschätzten Lesern werden sich noch an diesen Werbeslogan aus den frühen 80-ern erinnern. Ein Kind im Behandlungsstuhl dreht sich fröhlich lachend zu seiner Mami herum und ruft diesen Satz. Wir wissen ja nicht, wie die Mami es geschafft […]

Ist die Professionelle Zahnreinigung nutzlos? Vor kurzem war in der Rheinischen Post ein Artikel über die sogenannten „IGeL-Leistungen“ und deren Bewertung aus Sicht des „Igel-Monitors“ zu lesen. „IGeL“ steht für „individuelle Gesundheitsleistungen“. Gemeint sind damit Untersuchungen oder Therapien, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden und daher von dort versicherten Patienten aus eigener Tasche […]

Diesen Beitrag weiterempfehlen: