Fluor härtet Zahnschmelz. Und schützt somit vor Karies. Zumindest glauben das viele. Stimmt aber nicht. Warum?  Weil hier zwei Irrtümer vorliegen. Erstens schützt nicht Fluor vor Karies und zweitens wird der Zahnschmelz nicht härter. Doch was ist nun dran an dieser allgemeingängigen Aussage und ist da überhaupt etwas dran?

Wie Sie sicher wissen, hat Prophylaxe in meiner zahnärztlichen Praxis einen hohen Stellenwert.

Und ich werde nicht müde, immer wieder zu betonen, dass ein intakter Mundraum mit sauberen Zähnen und einem gesunden Zahnfleisch unser Ziel ist. Weil diese die Gesamtgesundheit des Menschen positiv beeinflussen.

Umso unverständlicher waren für mich die kritischen Fragen, …

In meinen letzten Beiträgen „Wie geht die Zahnarztpraxis Gauchel mit der Corona-Krise um?“ und „Trotz Corona zum Zahnarzt“ bin ich sehr ausführlich darauf eingegangen, wie genau wir mit dieser Situation umgehen, wen wir jederzeit behandeln, wann wir ggf. eine Behandlung für verschiebbar halten und welche Schutzmaßnahmen wir getroffen haben.

Ich habe ja schon des Öfteren betont, dass nur saubere Zähne die Chance haben, ein Leben lang gesund zu bleiben.

Und dass wir in meiner Praxis ein Zahnreinigungskonzept anwenden, die SOLO-Prophylaxe, das garantiert, …

Immer werden meine Mitarbeiterinnen und ich gefragt, ob es denn wirklich notwendig sei, regelmäßig zur Prophylaxe zu kommen. Und ob es denn immer die sorgfältige professionelle Zahnreinigung sein müsse und das Entfernen von Zahnstein nicht ausreichte. Und weshalb wir nicht aufhören würden, …

Letzte Woche war Tag der Zahngesundheit. Einmal jährlich am 25. September werden wir daran erinnert, dass die Mundgesundheit wichtig ist und ihr mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Und wissen Sie, wie lange es diesen Tag schon gibt?

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe. Als junger Zahnarzt, direkt von der Universität, war Prophylaxe ein absolut untergeordnetes Thema. Natürlich empfahlen wir den Patienten eine gründliche Zahnreinigung, wobei wir die Auslegung des Begriffs „gründlich“ den Patienten mehr oder weniger selbst überließen.